Einführung des Rolex Explorer 214270 mit neuen Händen und neuen Indexen (Live-Fotos und Preis)

Für diese Ausgabe der Baselworld 2016 sind Fans von Rolex – aus guten Gründen – vor allem auf die Einführung einer neuen Daytona aus Stahl mit einer schwarzen Keramiklünette fokussiert. Allerdings gibt es von Rolex noch mehr in diesem Jahr (in der Tat gibt es eine Menge). Rolex korrigiert in der Tat einige der Aspekte, über die sich Menschen beschwert haben, auf dem Rolex Explorer 214270 (das 39mm mit 3-Händen) und konzentriert sich hauptsächlich auf ein relevanteres Display. Neue Hände, neue Indizes, alle mit verbesserten Proportionen; Das ist, was Sie mit dem Rolex Explorer 214270 2016 haben werden. Und hier ist unsere praktische Arbeit.

2016 Rolex Explorer ist immer noch ein Explorer, mit seiner zeitlosen Anziehungskraft
2016 Rolex Explorer ist immer noch ein Explorer, mit seiner zeitlosen Anziehungskraft

Einige Sammler beschwerten sich über die vergrößerte Größe des Rolex Explorer, als er mit dem Ref. Von 36mm auf 39mm wechselte. 214270. Aber dieser Durchmesser bleibt vernünftig und elegant genug – und nach einigen Jahren gewöhnt man sich an diese 3 Millimeter mehr. Das Hauptproblem, das Sammler mit diesem überarbeiteten Explorer 1 sahen, war die Größe der Hände. Beide waren im Vergleich zum Zifferblatt zu kurz und hauptsächlich war der Minutenzeiger nicht relevant, da die Spitze der Hand die Minutenspur nicht berührte.

Gleiches gilt für den Stundenzeiger, der jetzt etwas länger ist. Beide Hände sind auch etwas größer. Alles in allem, auch wenn das Zifferblatt mit diesen fetteren Händen etwas leichter wird, wird es auch bequemer und rationaler, da die Zeiger jetzt lang genug für den Durchmesser des Zifferblatts sind.

Sein überragender Komfort am Handgelenk und sein ikonisches Zifferblatt, das sich nur rationaler anfühlt als je zuvor ... und das Aussehen der neuen Hände
Sein überragender Komfort am Handgelenk und sein ikonisches Zifferblatt, das sich nur rationaler anfühlt als je zuvor … und das Aussehen der neuen Hände

Die zweite Entwicklung betrifft die ikonischen 3 – 6 – 9 Indizes – sicherlich der wichtigste Teil des Explorers -, die jetzt ebenso wie der Rest der Indizes und der Zeiger mit blauem Chromalight – Leuchtmaterial beschichtet sind (zur Erinnerung, das vorherige Ausgabe des Rolex Explorer 214270 war mit glattem Stahl, polierte 3 – 6 – 9 Indizes). Wenn der Tag-Zeit-Look eng bleibt, bringt er andererseits eine bessere Lesbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen – und dann wieder mit der Idee einer rationelleren Darstellung.

Der Rest der Uhr bleibt ähnlich, was bedeutet, dass der 2016 Rolex Explorer 214270 immer noch seine 39mm Oyster Case, in 904L Edelstahl, wasserdicht bis 100m, mit flachen und polierten Lünette und einem 3-gliedrigen Oyster-Armband mit gebürsteten Oberflächen und der Oysterlock Schließe, mit Easylink-Verstellung.

jetzt mit einem schwarzen Keramikrahmen. Von Rolex gibt es jedoch noch mehr in diesem Jahr
jetzt mit einem schwarzen Keramikrahmen. Von Rolex gibt es jedoch noch mehr in diesem Jahr

Schließlich – und das sollte nicht unterschätzt werden – hat der Rolex Explorer 214270 2016 die gleichen Verbesserungen wie die 2016 Rolex Daytona in Bezug auf die Präzision des Uhrwerks, was bedeutet, dass er die Zertifizierung des Superlative Chronometers hat, die von Rolex und strenger durchgeführt wird Kriterien (-2 / + 2 Sekunden pro Tag). Es ist auch für 5 Jahre garantiert.